Hamburger Einzelmeisterschaft

Vorbericht

Nach dem großen Loch 2020-2022 erstrahlt die HEM wieder in vollem Glanz mit mehreren Spielklassen. Naja, "erstrahlen" - wenn schon euer Berichterstatter ELOmäßig an 3 gesetzt ist, wohl eher Energiesparlampe :-) Aber immerhin haben sich (Stand Freitag vor Beginn) schachlich passend 64 Spieler angemeldet. (Zum Vergleich, 2019 waren es ca. 80.)
Damit sind wir schon mittendrin in der Abteilung "Statistischer Laberschwatz zwecks Artikelfüllung". :-) Was die Favoriten angeht, kann man einfach den Bericht von 2022 recyceln, es sind nämlich fast immer die gleichen Spieler, die mitmachen...Den größten Spieleranteil stellt erwartbar der HSK mit 1/3 der Teilnehmer. U20 sind ebenfalls 1/3, und auch Ü60 machen 1/3 aus. (Matheaufgabe: Beweise 1/3+1/3+1/3≠1.) Weibliche Teilnehmer gezählt habe ich 5 (bzw. da ich faul bin, nur das "W" in der Tabellenspalte "At"). Wie immer werden in der M-Klasse 9 Runden gespielt und in den darunter 7. Spielort ist wie immer Alter Teichweg, für den unwahrscheinlichen Fall von Kiebitzeinflug.


Laberschwatz ist endgültig alle, darum noch einfaches Problemschach zum Auftakt. CC wie Corona Caputt! :-) Links wie rechts: Matt in 2 Zügen.

In Weiß auf Weiß (zum Lesen den Leerraum unten mit der Maus markieren):
Links: 1.Ke6! Kf8 2.Td8# Rechts: 1.Tf7! Kd8 2.Tf8#

Hauke Reddmann