Hamburger Einzelmeisterschaft

Vorbericht

Gibt es vor Turnierbeginn noch etwas zu sagen, was man nicht ebensogut hier schon nachlesen kann? Geht so.
Zunächst ist dies ja erst einmal nur so ein Viertel HEM. Aufgrund der Nachwehen von Corona, und weil noch schnell die Qualifikationen zu DEM und DPEM ausgespielt werden sollen, wird nur die Meistergruppe ausgetragen. Und nächstes Wochenende parallel noch ein KO-Turnier mit 8 Spielern, um Teilnehmer 2 für die DPEM zu bestimmen, Nr. 1 qualifiziert sich ebenfalls via HEM. Parallel? Da war euer Ö natürlich gleich leicht vergnatzt und fragte gleich an, ob er simultan spielen dürfte. Er durfte nicht :-)
Bekanntlich kann bei der HEM jede Patznase Hamburger Meister werden, wenn sie einen (oder besser, 7) guten Tag hat. Favorit ist natürlich trotzdem IM Malte Colpe, bei Arne Bracker kommt es darauf an, wie inkorrekt seine Opfer sind, die er bei erster Gelegenheit in die Gegend schmeißt, und euer r.R. nietet immer noch jeden Großmeister um, wenn er mal einen Anfall von Schach hat. Jolly Joker ist Eren Akca, Neuzugang bei Wilhelmsburg - keiner kennt Partien von ihm und kann sich vorbereiten :P Auch Robin Keyser ist noch Ü2100, genau wie Christoph Schröder (der aber m.E. in seinen Partien zuwenig riskiert).
Da euer Ö heute als erster fertig war, hier noch ausnahmsweise gleich zwei Dias aus seiner Partie. Ihr seht gleich, warum.


Links: e5 ist wohl bitter nötig, auch wenn der Bd5 schwach wird, sonst spielt Schwarz ohne Läufer. Aber nicht gleich! (Mit 12...Td8 konnte man es gut vorbereiten und Weiß fragen, ob er d4 oder e5 zulassen will.) Es folgte eine kalte Dusche.
Rechts: Auch hier war Sd7 prinzipiell in Ordnung, aber da Weiß gerade nichts Echtes droht, war auch hier eine Vorbereitung (z.B. 25...Kf8) angesagt. Dreimal dürft ihr raten...

Markieren zum Entspoilern:
Links: 13.Sc4! Hoppla, der Bd5 ist gefesselt, da 13...dxc4 14.Lxh7+ sofort die Dame kostet. Weg ist der Be5.
Rechts: 26.Sc4! Der Bd5 weint bitterlich, heute hat er nur die (_*_)karte gezogen. Jetzt hat die Dd6 ein Riesenproblem, den Te7 zu decken. 26...Txe2 27.Txe2! Df8! kostet besagten Bauern. Also versuchte Schwarz mit 26...Df6!? 27.Dxf6 Txe2 zurückzutricksen. Weglaufen kann die weiße Dame nicht, und 28.Txe2 Sxf6 lässt Schwarz noch im Spiel. Leider ist das Haukili ein Zauberer: 28.Dxf7+!! Kxf7 29.Sd6+ und nun kostet Bepöbeln dieses Springers die Qualität. Das Endspiel nach 29...Kf8 30.Txe2 Txe2 31.Lxe2 Sb6 32.Sxc8 Sxc8 war dann Sache der Technik, wie man so schön sagt.

Hauke Reddmann