zurück


3. RUNDE

Der erste Tabellenführer

Nach Pfingsten können die A- und B-Klasse am Dienstag erstmal einen
Tag Verschnaufpause einlegen. Während sich in diesen Klassen (wegen ihrer
deutlich höheren Teilnehmerzahl) das Feld noch sortiert und in der
Meisterklasse die Vorentscheidungen noch fallen müssen (diesmal musste
sich der Favorit jedenfalls nicht so anstrengen), haben wir in der
Kandidatenklasse erstmals einen alleinigen Tabellenführer.

In einer spektakulären Partie setzte sich Roland Gehn von UE
(mit DWZ 1778 nicht einmal in der Top 10 gesetzt) durch. Leider haben
sich in die Notation der Partieversion auf der Website so viele
Fehler eingeschlichen, so daß hier nur die kritische Phase gezeigt
werden kann. Der Berichterstatter, der das Drama live miterleben
durfte, versucht aus dem Gedächtnis zu korrigieren.

Gehn-Schoeneshoefer


18.dxc6 Dxc4 19.c7 Td5 {Danach ist Schwarz schon effektiv verloren.
Viel stärker war 19...Tg8, wonach 20.Dxa8 La6 voll nach hinten losgeht.
Nach ellenlangen Verwicklungen gibt Rybka -0.09 an - Weiß hat also mit
seinem Figurenopfer nichts riskiert :-) 20.Tb8 La6 21.Tfb1 e4 22.Te1 Te5
23.Dg4 Dc6 24.Dg8 Lb7 25.Txa8 Dxc7 (Der Qualm hat sich verzogen.
Klar, daß Schwarz mit einer Qualle weniger und einem König in Unterhosen
keine zehn Züge mehr durchhielt.) 1-0


Hauke Reddmann