5. Runde Bundesliga

Gemeinsam

Mal was anderes. Bundesliga ist eigentlich viel zu hoch für euren r.R., und da man nicht dicht genug an die Bretter randarf, als daß HR etwas erkennen könnte (selbst wenn er Schach könnte), nicht unbedingt auf Kiebitzbedarf optimiert. Aber da HR bei der HJET Schiri machte, und die am gleichen Tag im gleichen Gebäude spielten, konnte man ja mal reingucken. Sieh einer an, draußen hatte sich ein Reporter des NDR den Big Greek gekrallt, und der erzählte ihm nun Sachen, die für uns Schächer sicher keine Neuigkeiten sind - die 1. Mannschaft des HSK, die seit Jahren auf ihre eigenen jungen Talente setzt, muss faktisch jedes Jahr wieder um jeden einzelnen Punkt kämpfen, denn die Gegner sind zu 90% überall zusammengekauft und die deutsche Bundesliga wohl die stärkste der Welt: Statistik
Ach Georgios, ich fürchte, daß sagen wir mal der HSV-Sponsor morgen das Interview hört, und beschließt, der HSK könnte etwas Sponsoring viel besser gebrauchen, und überhaupt kriegt man für den linken Stiefel eines Fußballers ja schon 3 Super-GMs, die er dem HSK dann für die ersten drei Bretter zum Geburtstag schenkt (entgegen ihrer momentanen Politik), scheitert nach HRs langen Erfahrungen mit Reportern schon daran, daß die NDR-Programmredaktion dein Interview für die brennend wichtige Stadtteilmeisterschaft im Baumstammweitwurf fallen lässt. Naja, hoffen wir das Beste, unser Grieche hat sicherlich eine höhere mediale Zugkraft und Reichweite als HR :-)
Damengambit hin oder her, faktische Anzahl von Schachspielern in Deutschland hin oder her, wir sind eine Randsportart. Und daher müssen wir alle zusammenhalten und dem HSK die Daumen drücken (schon aus Eigeninteresse, da im schlimmsten Fall eine Lawine durch alle Ligen nach unten ginge). Auch wenn der HSK gerade viel Pech hatte und mit 1 Punkt ziemlich am Ende der Tabelle dümpelt, und morgen gleich auch eine Top-Mannschaft (Kirchweyhe) vorgesetzt bekommt - aus der obigen Statistik sieht man auch, daß jeder Kampf knapp zu werden verspricht und nach erst 5 Runden noch nichts verloren ist. Dranbleiben, Leute!

Hier eine wahllos rausgekramte Partie (von Frederik Svane aus der vorigen Runde). Schon in der Eröffnung spuckt er einen Bauern für eine Patznase wie HR nicht ersichtbarer Kompensation. Es wird auch nix draus. Drum schickt er auch noch eine Figur hinterher. Die Entgegnung von Schwarz ist aber Murks, HR hätte automatisch und ausnahmsweise richtig das bessere Sxf5 gespielt. Und bei Zug 27 stürzt die Verteidigung ab. (Die Bedenkzeitwerte sprechen verdächtig für ein Zeitnotgehacke...)
Svane,Frederik-Gharamian,Tigran
1. e4 {[%emt 0:0:4]} c6 {[%emt 0:0:15]} 2. d4 {[%emt 0:0:8]} d5 {[%emt 0:0:12]} 3. Nd2 {[%emt 0:0:6]} dxe4 {[%emt 0:0:24]} 4. Nxe4 {[%emt 0:0:6]} Nd7 {[%emt 0:0:54]} 5. Bd3 {[%emt 0:0:11]} Ndf6 {[%emt 0:1:1]} 6. Ng3 {[%emt 0:4:20]} Qxd4 {[%emt 0:14:18]} 7. Nf3 {[%emt 0:0:9]} Qd8 {[%emt 0:5:23]} 8. h3 {[%emt 0:15:57]} g6 {[%emt 0:3:8]} 9. Qe2 {[%emt 0:4:35]} Bg7 {[%emt 0:5:46]} 10. Bd2 {[%emt 0:4:59]} Qc7 {[%emt 0:21:46]} 11. c4 {[%emt 0:7:8]} Nh6 {[%emt 0:2:11]} 12. O-O {[%emt 0:5:20]} O-O {[%emt 0:2:6]} 13. Rae1 {[%emt 0:5:23]} Re8 {[%emt 0:4:18]} 14. Bc3 {[%emt 0:7:14]} Nd7 {[%emt 0:4:4]} 15. Qd2 {[%emt 0:8:27]} f6 {[%emt 0:9:0]} 16. Ne4 {[%emt 0:2:17]} Rd8 {[%emt 0:1:43]} 17. c5 {[%emt 0:21:10]} Nf8 {[%emt 0:1:11]} 18. Qe3 {[%emt 0:6:22]} Be6 {[%emt 0:3:6]} 19. Nd4 {[%emt 0:0:6]} Bd5 {[%emt 0:4:11]} 20. f4 {[%emt 0:0:52]} Qd7 {[%emt 0:1:54]} 21. Ng3 {[%emt 0:4:35]} f5 {[%emt 0:4:0]}

22. Ndxf5 {[%emt 0:2:7]} gxf5 23. Bxg7 {[%emt 0:0:30]} Kxg7 24. Nh5+ {[%emt 0:0:30]} Kf7 25. Qe5 {[%emt 0:0:30]} Ne6 26. Bxf5 {[%emt 0:0:30]} Rg8 27. Rf2 {[%emt 0:0:30]} Raf8 28. Bxh7 {[%emt 0:0:30]} Nxc5 29. f5 {[%emt 0:0:30]} Rd8 30. Bg6+ {[%emt 0:0:30]} Kf8 31. Qe3 {[%emt 0:0:30]} Nf7 32. Qxc5 {[%emt 0:0:30]} Qd6 33. Qe3 {[%emt 0:0:30]} Rd7 34. Nf4 {[%emt 0:0:30]} 1-0

Hauke Reddmann