2. Runde Oberliga Nord Nord

Einseitige Sache

Das Ergebnis bei HSK III - St. Pauli 2 war...überraschend. Zumal wenn man sich die Ratings ansieht.
Das Eröffnungsunglück in 13 Zügen an Brett 8 (1.d4 f5 2.Lg5 Sf6 ergibt einen grotte Trompowsky, aber +1.0 Engine sind noch kein Sieg) konnte man noch unter "passiert - insbesondere auch HR" abheften. Dann lockte Halunke Holinka seinen Gegner an 6 in eine ganz fiese Falle (s.u)., und zu dem Brett 2 von St. Pauli sei höflichst angemerkt, daß man die Minuten, die man zu spät kommt, in Zeitnot und wirrer Stellung viel besser gebrauchen kann. Die bedrohliche Initiative von Schwarz zerschellte an der besonnenen Verteidigung, weg war der Punkt. Dann gab es noch ein schnelles Remis an 7, und schon war der HSK 3.5:0.5 vorne.
Noch gab es Hoffnung, aber kurz vor der Zeitkontrolle mit Zeitnot auf allen Seiten ging es Schlag auf Schlag. Altmeister Breyther an 5 konnte seinen zweifellosen Vorteil nicht verdichten. Ein weiterer Zeitnotpatzer war das Ende der Träume an Brett 4, hier hätte Schwarz vielleicht gewinnen können. Und auch der große Raumvorteil von St. Paulis Weiß an 1 scheiterte am Ende an einer löchrigen Königsstellung, die erst einen Bauern und dann das Endspiel kostete. Und der riesige Freibauer an 3 ließ sich leider nicht verwerten und ging verloren, wonach der Paulianer beschloss, daß man sich das Quälen im Damenendspiel mit leisen Remishoffnungen bei diesem Stand und als letzter Mohikaner nicht mehr antun müsste. 7:1 nach nur 4 Stunden! An diesem gebrauchten Tag hätte sogar euer Schiri simultan für St. Pauli vermutlich besser abgeschnitten, zumal er nie in Zeitnot kommt (nicht mal simultan)...
Extrem bedeutsame Tabelle


Holinka - Perez de Miguel. 12...Lh3 ging überraschend nach hinten los.

In Weiß auf Weiß (zum Lesen den Leerraum unten mit der Maus markieren):
13.Lxh3 Dxh3 14.Lxc7 Kxc7 15.Sg5! Welch elendes Stellungspech! Schlagen wie in der Partie kostet Bauer und Qualle, nicht ebenfalls, da die Dame die Gabel auf f7 nicht decken kann. Da Schwarz nur mit der Dame angreift, konnte Weiß die letzten Versuche leicht abweisen.

Hauke Reddmann